Über die HorseDream Pferdeausbildung
Wie Pferde zu Trainern werden

Klar, das Pferd ist als "Trainer" nicht mit einem menschlichen Coach zu vergleichen. Genauso wenig setzen wir es mit Mitarbeitern gleich oder bringen die Sozialisation einer Pferdeherde mit Strukturen in unserer Gesellschaft oder in Unternehmen in einen Zusammenhang.

"Das Pferd ist der Trainer" heißt für uns, dass wir uns im Coaching- oder Seminarprozess in den Hintergrund begeben und dem Pferd das Trainieren überlassen. Damit ermöglichen wir dem Coachee bzw. den Seminarteilnehmern ohne Intervention von außen zu experimentieren. Wir wollen bewusst keine Lernergebnisse "erzeugen".

Allerdings brauchen Pferde eine gewisse Zeit, um in die Rolle des Trainers hinein zu wachsen und man muss sie dabei unterstützen. Wir haben dazu aus unserem Train-the-Trainer-Seminarkonzept ein paar Aussagen zusammen gestellt, die mit "Haltung" zu tun haben. Haltung in zweierlei Hinsicht: Haltung der Pferde - und Haltung der Menschen gegenüber den Pferden.

Das sind jedoch keine Ratschläge zum Umgang mit Pferden, sondern Erklärungen zu unserem Umgang mit unseren Pferden:

Was müssen die Pferde als Trainer können, die im pferdegestützten Managerseminar, Teamtraining oder Coaching eingesetzt werden? Oder besser noch etwas anders gefragt: Wie müssen die Pferde sein?

Unsere Antwort ist: Ungefährlich.

Die Pferde brauchen nach unserer Erfahrung statt einer speziellen Ausbildung ein spezielles Verhältnis zum Menschen, das auf Respekt und Vertrauen basiert.
Was wir dafür tun:

- Wir fördern wo immer es geht ihr Selbstvertrauen.
- Wir überlassen ihnen Entscheidungen so oft es geht.
- Wir erwarten keinen "Gehorsam", wo es nicht absolut notwendig ist.
- Wir versuchen, keine Abhängigkeiten zu erzeugen.
- Wir konditionieren sie nicht (im Sinne von "wenn - dann").

Ein paar Dinge "trainieren" wir aber ständig mit unseren Pferden:

- Alles zur maximalen Sicherheit pferdeunerfahrener Menschen.

Unsere Pferde wurden dadurch im Seminarprozess zu selbstbewussten Persönlichkeiten, die als "Trainer" in der Lage sind, den Menschen zu helfen

- Vertrauen aufzubauen.
- An sich und an andere zu glauben.
- Sich selbst Respekt zu verdienen und andere zu respektieren.
- Ziele zu erkennen - und zu erreichen.
- Barrieren bewusst anzugehen und zu überwinden.
- Ängste zu überwinden.
- Sich durchzusetzen - aber dabei mit Macht sorgsam umzugehen.

Wir vermitteln das - und eine Menge an Hintergrundinformationen aus unserer mehr als 18-jährigen pferdegestützten Seminarerfahrung - im HorseDream Train the Trainer Seminar.

Zu unserer Zielgruppe gehören

- Führungskräfte mit guten Pferdekenntnissen, die sich nebenberuflich weiterentwickeln möchten,
- Trainer und Coachs, ebenfalls mit fundierten Pferdekenntnissen, die ihr Portfolio erweitern möchten,
- Pferdefachleute mit Business-Erfahrung oder entsprechendem Zielgruppen-Know-how, die sich ein zusätzliches Geschäftsfeld erschließen möchten.

Über die Internationale HorseDream Community und über die Dachorganisation EAHAE sorgen wir für Kooperation, Supervision, Weiterbildung und wissenschaftliche Validierung. Train the Trainer Seminare finden in Deutschland, in zehn weiteren europäischen Ländern und in den USA statt. Jährlich veranstalten wir eine internationale Konferenz, 2015 im Oktober an unserem Standort in Knüllwald (mitten in Deutschland), 2016 zum zweiten Male in den USA, diesmal Kalifornien.

Lust zum Diskutieren? Auf XING oder Facebook.

Alle Seminartermine und Anmeldung

HorseDream 2.0 ist das Konzept der zweiten Generation. Das Tagesseminar "Die Kunst der Führung" wird inzwischen in vielen Ländern angeboten. Das besondere dabei. Das Konzept wirkt in jeder Kultur. Wir haben in Nordamerika und China damit gearbeitet, wir haben lizenzierte Partner in Südamerika und Australien.
 
Die Pferde sind in diesem Konzept emotionale Brücken zwischen den Menschen, und in multikulturellen Seminaren sogar zwischen den verschiedenen Kulturen, Religionen und Weltsichten.
 
Das Konzept ist ist deshalb so mächtig, weil es Führung auf das Wesentliche reduziert, mit wenigen theoretischen Informationen auskommt und eine echte Alternative zu allen "klassischen" Führungsseminaren im Seminarraum darstellt.
 
Das HorseDream Train the Trainer Seminar wird von Gerhard Krebs, Steffen Krebs und/oder Petra Derenbach geleitet.

TTT und Workshop mit eigenem Pferd
 
HorseDream 2.0 gibt Ihnen die Möglichkeit, mit dem eigenen Pferd im Train the Trainer Seminar und in den Partner Lizenz Workshops zu arbeiten. Außerdem steht Ihnen Sarah Krebs für Tipps in der Seminarpferde-Ausbildung zur Verfügung und es besteht die Möglichkeit, mit dem eigenen Pferd für einen längeren Zeitraum zu uns zu kommen.

Feedback
 
Persönliches Feedback
Feedback zu Teamtrainings
Feedback zu Train-the-Trainer-Seminaren



EAHAE Deutschland 
HorseDream International 

HorseDream in den Medien
Ein ganzes Seminarjahr in Bildern
 
HorseDream auf YouTubeTM
Seminargutschein als Geschenk
AGB
Datenschutz

Pferdelinks

Weitere Informationen anfordern

Kunden, für die HorseDream und/oder die Lizenzierten HorseDream Partner schon gearbeitet haben


Image credit: kritchanut / 123RF Stock Foto