HorseDream "historisch"
Die ersten Presse- und TV-Beiträge

Der HorseDream Flyer von 1998

"Zusammen ein Ziel erreichen"

Motivations-seminare und individuelles Coaching

Feldenkrais und
Friesenpferde

Mentales Training für Führungskräfte

 

Das Motiv "Leadership & Horse" hat auch Ein-gang in Werbung, PR und Medien-Kommuni-kation gefunden. Hier ein paar Beispiele

SeeWoche, 11. März 1998

Zum Wiehern

Ein seltsames Schreiben landete neulich auf dem Redaktionstisch. Es handelte sich um eines derjenigen Klasse, die eine geschätzte Kollegin der SeeWoche einmal als "unglaubliche Druckobjekte", kurz UDOs, betitelt hatte.

Für ein Motivationsseminar für Manager wurde da geworben. Schon allein das setzte uns in Erstaunen. Denn Motivation und Management in harmonischer Verknüpfung hatten wir eher selten in unserem Berufsalltag kennengelernt. Umso neugieriger setzten wir den Flug über die Zeilen des UDOs fort.

Doch schon bald kamen wir ins Straucheln. Grund: Die Methode des Seminars. Die war zum Wiehern. Unser Chef sollte nämlich an Pferden lernen. In dem Schreiben heißt es wörtlich: "Wer ein Pferd führen kann, ist eine Führungskraft." Das fanden wir dann doch starken Hafer! Mit Gäulen wollten wir nicht verglichen werden! Selbst wenn wir zugeben mußten, daß wir Arbeit schon mal scheuen können.

"Pferde begleiten die Menschheit seit Jahrtausenden", fuhr das UDO fort. "Der Führungsnachwuchs vergangener Jahrtausende wurde mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihnen fördert Körperbeherrschung, Mut, Selbstbewußtsein, Verantwortungsgefühl."  Über diese Zeilen hätten wir uns irgendwann wieder beruhigt. Aber worüber wir dann doch in heiligen Pferdezorn gerieten, war folgender Hinweis: Die Pferderasse, die bei der Schulung unseres Chefs zum Einsatz kommen sollte, sollte die der Friesen sein.

Mit Friesen, womöglich noch mit Ostfriesen, wollten wir uns dann doch nicht vergleichen lassen. Auch wenn das Schreiben aufklärte, daß es sich bei der Rasse um majestätische Tiere handelt, friedliebend, harmoniesüchtig und voll Lebensfreude. Das würde dem Chef so passen, dachten wir uns: Daß wir bei unserer täglichen Plackerei auch noch elegant tänzeln! Daß wir willig wie diese hochgezüchteten Vierbeiner immer höhere Hürden der Arbeitsmotivation und -leistung nehmen! Daß wir dabei am Ende auch noch dankbar aus der Hand fressen! Nein, nie! Das UDO war ein Fall für die Gewerkschaft.

Wir beschlossen dann aber, es selbst zu vernichten. Als blütenweiße Papierkugel durfte das UDO seinen Flug fortsetzen - in den Papierkorb. Merke: lieber ein Chef als ewiger Nörgler, Schimpfer, Donnerer und Schinder als ein Chef, mutiert zum Pferdeflüsterer. (pat)

Was sich bis heute verändert hat.

Zu den neuesten Medienbeiträgen

Download der wichtigsten Artikel:

Barockpferde als Trainer
Pferdetrainer starten Qualitätsoffensive
Großer Erfahrungsaustausch in Klein Nienhagen
Die Sehnsucht nach dem Neuanfang
Leadership live - pferdegestützte Führungskräfteentwicklung im Trend
Competence SITE Intervie
Pferde im Managementtraining
Was lernt der Boss vom Ross
Artikel von 1998-2003 anfordern

 

Training aktuell, 8. Juni 1998

Seminarbausteine aus dem Pferdestall

Ob Winnetou seine Geradlinigkeit von seinem windesschnellen Pferd Iltschi gelernt hat, wird wohl für immer Karl Mays Geheimnis bleiben. Gerhard und Karin Krebs von der G&K HorseDream GmbH in Herdwangen-Schönach am Bodensee sind sich jedoch sicher, daß sich mit Hilfe ihrer Friesenpferde Führungsfähigkeiten trainieren lassen. Seit Beginn dieses Jahres bieten sie Fortbildungen für Manager an, bei denen die Übungen mit den Pferden für Schlüsselerlebnisse sorgen sollen: So kann laut Gerhard Krebs zum Beispiel jemand, der sicher und bestimmt auftritt, ein skeptisches Pferd über eine raschelnde Plastikplane führen - auch wenn er den Umgang mit Pferden gar nicht gewöhnt ist.

Eine andere Übung nutzt die Körpersprache des Pferdes. Es lasse sich nämlich erkennen, wann ein Pferd genug davon hat, über den Platz gescheucht zu werden bzw. wann es die Nähe des Menschen sucht. Bei dieser Aufgabe könne man Führungskräfte ausmachen, die ihren Mitarbeitern keine Verschnaufpause gönnen.

Das "Pferdeflüstern" eignet sich laut Krebs für firmeninterne Teambildungs- und Motivationsseminare sowie für individuelle Coachings. Die nächsten offenen Motivationsseminare finden vom 10. bis 12. Juli und vom 14. bis 16. August 1998 statt. Kostenpunkt inklusive Übernachtung und Verpflegung: 2.390 Mark. (abi)

 

HorseDream Anfänge im Fernsehen. Zusammenschnitt aus Fernsehbeiträgen von 1999 bis 2002