HorseDream: Führung & Intuition
2-Tages-Seminarkombination

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Termine, Preise und Online-Anmeldung

Erster Tag:
Die Kunst der Führung

Manche führen sich selbst, manche führen andere. Wir alle haben jeden Tag mit Führung zu tun. Auf diesem Tagesseminar erleben Sie Führung. Alles, was Sie vielleicht schon über Führung gehört, gelesen und erfahren haben, erhält hier eine neue Dimension.

Bei Führung geht es nach unserer Meinung vor allem um Haltung und Authentizität. Das Training mit unseren Pferden hilft Ihnen, Ihre Führungsqualitäten zu erkennen und zu verbessern. Ohne Rollenspiel, ohne Psychodiskussion, aber mit viel Spaß und einem nachhaltigen Erfolg.

Nach Prinzipien des Erlebnislernens führen wir Sie durch fünf  praktische Übungen. Die damit verbundenen Metaphern werden in fünf kurzen Theorierunden erörtert:

1. Führungspositionen und Führungsstile
2. Die Komfortzonen der Mitarbeiter
3. Öffentliche, geschäftliche, persönliche Distanzen
4. Kommunikation und Persönlichkeit
5. Das Meta-Feedback der Pferde

Sie nehmen Erkenntnisse und Impulse mit, die Ihnen die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, das Steuern von Projekten und den Umgang mit Kunden leichter machen werden.

 

Zweiter Tag
Die Wiederentdeckung der Intuition

Unsere Pferde sind sehr sensibel, wenn es um Gefühle und Emotionen der Menschen geht, die um sie herum sind. Sie können Sie neu justieren, Sie in Ihre Mitte zurück bringen.

Ausgebrannt sein, sich wie ein Hamster im Rad vorkommen, nur noch von Äußerlichkeiten abhängen - das alles wird immer mehr zur Normalität. Aber das ist nicht normal. Wir lassen es uns einfach nur zu lange gefallen.

Dies ist ein Seminartag ohne jegliche Theorie. Es wird ausschließlich mit unseren Pferden gearbeitet und gemeinsam reflektiert. Dazu brauchen Sie jedoch keinerlei Pferde-Vorkenntnisse zu haben.

Seminaranmeldung

Pressetext

Auf den Spuren der Intuition

13-teilige Serie von Ulrich Bohnefeld und Thomas Gonschior

Eine Produktion von Inter/Aktion GmbH im Auftrag von BR-alpha

„Intuition - die hat jeder Mensch, aber er weiß nicht, woher sie kommt“, sagt der Quantenphysiker und Träger des Alternativen Nobelpreises Professor Dr. Hans-Peter Dürr.

Jeder kennt Intuition. Doch was wirklich ist Intuition? Bauchgefühl, Geistesblitz, innere Anschauung, gefühltes Wissen - eine einheitliche Definition gibt es nicht. Jeder scheint unter Intuition etwas anderes zu verstehen. Wir haben uns für die Serie ‚Auf den Spuren der Intuition‘ auf den Weg gemacht und die verschiedensten Menschen besucht: Nobelpreisträger, Künstler, Olympiasieger, spirituelle Lehrer verschiedener Traditionen und Menschen, die im praktischen Leben stehen, ob Konzernchef oder Putzfrau, Investmentbanker oder Bergbauer.

All diese Menschen haben eines gemeinsam: Intuition spielt in ihrem Leben eine wichtige Rolle. Sie lassen uns bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und sprechen über ihre Erfahrungen im Umgang mit Intuition.

Als Zuschauer entdecken und erleben wir so die verschiedenen Facetten dieses Begriffs. Manches wirkt vertraut, anderes ungewohnt und überraschend.
In allen Lebensbereichen spielt Intuition eine wichtige Rolle. In den 13 Folgen von ‚Auf den Spuren der Intuition“, haben wir dieses Phänomen jeweils aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet:

1 Intuition wird neu entdeckt
2 Was steht der Intuition im Weg?
3 Die Quellen der Intuition
4 Wie finden wir zur Intuition?
5 Empathie als Grundlage der Intuition
6 Intuition im Miteinander
7 Der inneren Stimme lauschen
8 Intuition in der Pädagogik
9 Intuition in der Arbeitswelt
10 Intuition als Grundlage der Kreativität
11 Intuition in den Grenzbereichen der Wahrnehmung
12 Mit Intuition zur ganzheitlichen Sicht
13 Mit Intuition die Zukunft gestalten

Seminarpreis: 1.957,55 Euro inkl. 19 % MwSt. pro Person. Beginn: 10:00 Uhr, Ende 18:00 Uhr

Zielgruppe: Alle Führungskräfte, die auf der Suche nach Alternativen sind.

13-teilige TV-Serie auf BR alpha zum Thema Intuition.
Der HorseDream Beitrag ist in der Folge 9 enthalten.

Folge 9: Intuition in der Arbeitswelt

Lange Zeit wurde in der Wirtschafts- und Arbeitswelt über Intuition nur verschämt gesprochen. Das hat sich in jüngster Zeit deutlich geändert: „Wenn eine Firma etwas herstellt, das sich über Jahre nicht verändert, dann stand Disziplin im Vordergrund. Intuition war dann nicht wichtig. So funktioniert aber heute keine Firma mehr“, sagt der Physiknobelpreisträger und erfolgreiche Unternehmer Professor Gerd Binnig.

Der Zwang zu Innovation und Veränderung macht in der modernen Arbeitswelt vor nichts mehr halt. Ob in kleinen Familienunternehmen oder großen Konzernen, überall wird deshalb die Bedeutung der Intuition sichtbar, wenn es um Produktinnovation, Personalmanagement, Prozessorganisation oder Erfindungen geht. Intuitionstraining für Manager in verschiedensten Formen erlebt gerade eine Hochkonjunktur.

„Ich glaube, dass man Intuition ganz gut mit einer Firma vergleichen kann“, meint Professor Binnig. „Da gibt es einen Sprecher, das Management einer Firma. Das entspricht dem, was wir Ratio oder Verstand nennen. Das ist was nach außen wirkt, mit der Umgebung kommuniziert. Intuition ist dann eigentlich das Leben, die Kommunikation innerhalb einer Firma“, meint Professor Binnig. „Wenn Sie einen Großkonzern nehmen und sagen, hier denken nur fünf Leute und der Rest befolgt lediglich deren Anweisungen. So eine Firma käme nicht sehr weit. In einer großen Firma ist eine riesige Intelligenz vorhanden, verteilt auf viele Menschen und die kommunizieren miteinander. So, denke ich, arbeitet auch unsere Intuition. Sie ist unsere verborgene Intelligenz, aber macht den größten Teil unserer Intelligenz aus.“

Intuition als Kommunikation innerhalb einer Struktur – Dr. Otto Greiner macht sich genau diese Strategie zu Nutze, wenn er als Projektleiter große Baustellen betreut. Hier treffen sich Intuition und Kybernetik, die Steuermannskunst, oder die Kunst ein Unternehmen mit komplexen Handlungssystemen sicher zu führen.

 

 

 



DVD bestellen

Auf den Spuren der Intuition DVD Bestellung